Programm zur Auslegung und Wirtschaftlichkeitsberechnung von Blockheizkraftwerken

 

bhkw plan 1.16.005 menue

Das Programm BHKW-Plan liefert professionelle, zuverlässige, herstellerunabhängige quantitative Aussagen zur BHKW-Leistung, Laufzeiten, BHKW-Kosten, Brennstoffeinsparung, Stromerlöse und Schadstoffreduzierung durch den Einsatz von BHKW. Es simuliert den Betrieb der BHKW sowohl mit fossilen Brennstoffen als auch mit Biogas, Bioerdgas, Speichergas, Holz und Rapsöl. Darüber hinaus führt es detaillierte Wirtschaftlichkeitsberechnungen durch. Damit ist es ein wertvolles Instrument zur Planung, Auslegung und Wirtschaftlichkeitsberechnung von Blockheizkraftwerken.

BHKW-Plan wurde vom Fachgebiet Systemanalyse des ZSW (Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg) im Auftrag des Wirtschaftsministeriums Baden-Württemberg im Jahre 1996 entwickelt. Das Fachgebiet verfügt über breite Erfahrungen hinsichtlich kommunaler Energiekonzepte, dem Einsatz von BHKWs sowie Nahwärmesystemen.

Seit 2001 wird das Programm von der Firma Steinborn innovative Gebäude-Energieversorgung (http://www.Ihr-BHKW-Berater.de) vertrieben und weiterentwickelt.

  • Auslegung und Wirtschaftlichkeitsberechnung für ein Blockheizkraftwerk oder mehrere Blockheizkraftwerke von 1 kW bis 30.000 kW elektrische Leistung.
  • Mit eigener Wärmebedarfsberechnung für ein Ein- oder Mehrfamilienhaus. Nahwärmenetze können für eine gesamte Gemeinde oder Siedlung berechnet werden. Dabei können auch verschiedene Sanierungen mitberücksichtigt werden.
  • Es können auch Gewerbeobjekte wie Hotel, Hallenbad, Schule, Sauna, Krankenhäuser und Industrie mit Wärmeprozessen berechnet werden.
  • Neben Öl und Erdgas werden auch Brennstoffe wie Holz, Biogas, Bioerdgas, Speichergas und Pflanzenöl unterstützt.
  • Neben Motor-BHKW können auch Stirling-, Dampf-, Gasturbinen- und Brennstoffzellen-BHKW berechnet werden.
  • Neben der zuverlässigen Berechnung der BHKW-Laufzeiten wird auch der Anteil des selbstgenutzten Stroms qualifiziert berechnet. Dabei werden auch Photovoltaik-Anlagen - und ab Version 2.0 auch Stromspeicher - berücksichtigt.
  • Der Strombedarf kann als Stromganglinie (Stundenwerte oder 1/4 Stundenwerte) eingelesen werden.
  • Berechnung der Stromerlöse und KWK-Bonus nach KWK Gesetz 2017 oder nach EEG 2017.
  • Auch unter Berücksichtigung des Photovoltaik Stromeigenverbrauch.
  • Berechnung der Kapitalkosten und Amortisation (mehr hier)

Gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot und schalten einen kostenlosen Download zu unserer Demoversion frei. Mailen Sie uns Ihre Kontaktdaten unter der Angabe für welchen Leistungsbereich der BHKW Sie sich interessieren. 
Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Seit dem März 2014 steht die Version 1.17 zur Verfügung. Unser Programm wird ständig weiterentwickelt, in unseren Updatelogbuch können Sie sich selbst davon überzeugen. Seit 1. Juli steht ein online Handbuch (mehr hier) für BHKW-Plan zur Verfügung, dies ersetzt vollständig die gedruckte Handbuchversion. Zusätzlich gibt es im Online-Handbuch einige Übungsaufgabe und für angemeldete Besuche auch die Lösungen. Bis Ende 2013 wird diese Handbuch um weitere Grundlagen und Eingabebeispiele ergänzt und direkt mit den Dialogen des Programms verbunden.

Momentan wird die Version 2.0 entwickelt

Menue BHKW Plan 200 b

 

- Photovoltaik Anlagen und BHKW zur Eigenstromversorgung

- Photovoltaik  Anlagen Kosten und Erlösrechnung mit BHKW-Betrieb

- Stromspeicher Otimierung zur Eigenstromerzeugung

 

Für die Durchführung von Semesterarbeiten und Diplomarbeiten steht eine kostengünstige Diplomversion zur Verfügung (mehr hier).

 

Hier können Sie den Kurzbericht als Muster sehen.

 

Ab 1. April 2012 gibt es eine BHKW-Plan Version für Österreich, Schweiz und eine mit Wetterdaten für Spanien.

Hinweis: Die Wärmebedarfsberechnung von BHKW-Plan und MiniBHKW-Plan entspricht weitgehend dem Rechenverfahren der DIN 4108 Teil 6, nur das Bauteilverfahren wurde vereinfacht und statt den Monatstemperaturen wurden Tagemitteltemperaturen genommen (Wichtig für die spätere Simulation). Die Abweichung liegt momentan in der Brauchwasserberechnung, denn die werden nach Benutzer berechnet und nicht nach Wohnfläche. Dies kann jedoch vom Benutzer geändert werden. In der nächsten Version wird dies geändert.

BHKW-Plan Version 1.17 läuft unter dem Betriebssystem Windows XP, Vista, Windows 7.0 oder Windows 8.0 (32 oder 64 Bit), dabei muß eine lauffähige Excelversion (Excel 2003, 2007 oder 2010) installiert sein.

BHKW-Plan Version 1.18 läuft mit Excel 2013. Hirzu sind einige Veränderungen im Programm notwendig geworden. Sie sollten nur wenn es absolut notwendig ist auf Excel 2013 umsteigen. Diese Excel Version läuft für Makros nicht ganz so wie die Vorgänger Versionen.